Pressemitteilung:Grundstein für Erweiterung des JobRad-Campus gelegt

Rahel Willhardt

von Rahel Willhardt

Der Grundstein für die Campus Erweiterung wird gelegt ((v.l.n.r.) Holger Tumat (JR), Martin Horn (OB), Martin Lauble (SRE), Sandra und Ulrich Prediger (JR)).

©Klaus Polkowski für STRABAG Real Estate
  • Im Frühjahr ging die neue JobRad Zentrale mit dem Campus Nord in Betrieb

  • Der Erweiterungsbau Campus Süd befindet sich nun im Bau, Fertigstellung voraussichtlich im Herbst/Winter 2023

  • JobRads starkes Wachstum treibt die Vergrößerung an

Seit gestern liegt der Grundstein für den Erweiterungsbau des JobRad-Campus. Nun beginnen die Hochbauarbeiten für den 8.000 m² großen Campus Süd, der auch als MILESTONE 4 bekannt ist. Er entsteht auf der BUSINESSMILE Freiburg, vis-a-vis der im Frühjahr bezogenen Firmenzentrale (Campus Nord, vormals MILESTONE 3). Neben Vertretern der Bauherrin STRABAG Real Estate GmbH (SRE), der Exklusivmieterin JobRad sowie des Generalunternehmens Ed. Züblin AG waren auf der Feier die Geschäftsführerin der Wirtschaftsförderung Hanna Böhme sowie Freiburgs Oberbürgermeister Martin Horn zugegen. In seiner Rede wünschte er dem „eindrucksvollen Vorhaben“ alles Gute.

Meilenstein unternehmerischen Erfolgs

Im Herbst/Winter 2023 soll der JobRad-Campus bezugsfertig sein. Dann stehen sich zwei spiegelgleiche Bürohäuser gegenüber, die zusammengenommen rund 15.000 m² Mietfläche und Raum für gut 750 Arbeitsplätze bieten. Passend zu den hohen ökologischen Ansprüchen der Exklusivmieterin erfüllt der JobRad-Campus die Standards der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) in Gold. Zentral und nah zum Hauptbahnhof gelegen, dokumentiert der Firmensitz die erfreulich dynamische Entwicklung des urfreiburger Unternehmens. Als JobRad den Campus Nord 2018 anmietete, war die rund 7.500 m² große Mietfläche perspektivisch auf Wachstum ausgelegt. Damals ahnte keiner, dass der sechsfache Gewinner des Jobmotors in nur drei Jahren von 160 auf heute über 500 Mitarbeiter wachsen würde. Letzten Herbst fiel darum die Entscheidung, die Firmenzentrale zu erweitern. Ausschlaggebend war nicht nur der Wunsch, die zum Teil noch über die Stadt verteilten Betriebseinheiten an einem zentralen – und per pedes gut erreichbaren – Standort zusammenzuziehen, sondern auch eine hervorragende Arbeitsumgebung für alle zu sichern. „JobRad ist eine Freiburger Erfolgsgeschichte. Sie so unmittelbar mitzuerleben und durch ein ideales Standort- und Raumangebot zu unterstützen, ehrt uns sehr“, freut sich Martin Lauble, SRE-Bereichsleiter Freiburg.

Zitat vonUlrich Prediger

Wir sind überzeugt, dass der Campus ideale Arbeitsbedingungen schafft und damit beste Voraussetzungen, noch mehr Menschen aufs (Dienst-)Rad zu bringen
Ulrich Prediger, Mitgründer und Geschäftsführer JobRad

Moderne Büros für optimales Wachstum

Wenn Unternehmensgründerin Sandra Prediger über den JobRad-Campus redet, spricht sie von einem „Meilenstein“ der zwölf Jahre jungen Firmengeschichte. Mehr als die Größe zähle die Qualität der neuen Schaffensstätte. Flexibel, komfortabel, kommunikativ – das sind Adjektive, mit denen sie das neue Bürokonzept beschreibt. Erklärtes Ziel ist ein Ort, an dem Menschen sich wohlfühlen. Entsprechend reichhaltig und abwechslungsreich gestaltet sich das Innenraumkonzept. Ob gruppen- oder dialogorientiert, ob konzentrationsstark oder kreativ – die unterschiedlichen Arbeitssettings sollen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bestmöglich im aktuellen Tun unterstützen. „Der JobRad-Campus ist ein Bekenntnis zu Freiburg, zu unseren Wurzeln und unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Wir sind überzeugt, dass der Campus ideale Arbeitsbedingungen schafft und damit beste Voraussetzungen, noch mehr Menschen aufs (Dienst-)Rad zu bringen“, unterstreicht Prediger abschließend.

Über die BUSINESSMILE

Das von SRE realisierte Geschäftsquartier BUSINESSMILE zählt zu den größten Stadterneuerungsprojekten Freiburgs. Fünf der sieben in unmittelbarer Nähe zum Hauptbahnhof geplanten Gebäude sind bereits fertiggestellt und bezogen. Zwei Bürohäuser, der MILESTONE 4 (JobRad-Campus Süd) und der MILESTONE 5c, befinden sich im Bau. Ihre Fertigstellung wird das Businessquartier voraussichtlich Ende 2023 vollenden. Alles in allem sind dann rund 45.000 m² Mietfläche entstanden, davon sind noch knapp 3.000 m² verfügbar. Den städtebaulichen Entwurf für die BUSINESSMILE verantworten böwer eith murken vogelsang architekten (BEMV). Aus ihrer Feder stammt auch der JobRad-Campus: Zwei sich zugewandte Gebäude mit hufeisenförmigem Grundriss, die ein Innenhof verbindet. Der soll sich, unter Ägide des Freiburger Landschaftsarchitekten Bauer, zu einer Art Felslandschaft verwandeln.

Kontakt

Rahel Willhardt

Rahel Willhardt

Pressesprecherin/Öffentlichkeitsarbeit

sre.presse@strabag.com+49 221 824-2137